Bilder
"Was wir heute tun
entscheidet darüber...
...wie die Welt
morgen aussieht"
 

Nachbarschaftshilfe Isen-Lengdorf-Pemmering e.V.
KontaktLogin   
 
wer wir sind
der Verein
Vorstand
Einsatzleitung
Helfer
Allgemeine Fragen
 
Dienstleistungen
Fahrten
Haushaltshilfe
Medizinische Hilfe
Schwerstkrankenhilfe
Seniorenbetreuung
Essen auf Rädern
Leistungsübersicht
 
Veranstaltungen
Aktuelle Termine
Aktivität/Rückschau
 
Pressemitteilungen
Presseberichte
flyer


Schwerstkrankenversorgung (Palliativ Care)

Palliativ bedeutet "Mantel" und steht für Beschützen, Umhüllen, bessert die Lebensqualität schwerstkranker Schmerzpatienten und begleitet sterbenskranke Menschen und deren Angehörige in ihrer letzten Lebensphase.
„Schmerzen lindern, Angst nehmen und ein würdevolles Leben  ermöglichen“.

Wenn nichts mehr zu machen ist, ist noch viel zu tun.

Ein speziell geschultes Personal übernimmt die Palliativpflege bei Ihnen zu Hause zusammen mit den Hausärzten, auch eine psychosoziale Betreuung der Patienten und Angehörige in Krisensituationen und dazu eine 24 Stündige Rufbereitschaft bietet zusätzlich Sicherheit für Sie und Ihren angehörigen.
Wir arbeiten freundschaftlich mit dem Palliativ-Team Erding zusammen.
Diese Versorgung und Hilfe wird als zusätzliche ehrenamtliche Leistung der Nachbarschaftshilfe angeboten. Um diese Hilfe anbieten zu können,  hat unsere Einsatzleiterin eine umfassende Ausbildung gemacht und der Bedarf zeigt, dass dieses Engament doch viel in Anspruch genommen wird.

Zur Palliativ Care Betreuung gehört:
  • Betreuung Schwerstkranker
  • Krankenwache
  • Nachtdienst
  • Krisenbetreuung
  • Notfallbetreuung
  • Trauergespräche
  • Sterbebegleitung
  • Hospizbetreuung
  • Angehörigengespräche

diese Hilfe kann  Jederzeit erfolgen - in Absprache mit Patrizia Brambring, 08083-8529, Handy 0175 - 2185 606
Frau S. hat zusammen mit ihrem  verstorbenen Mann die Schwerstkrankenbetreuung und Sterbebegleitung in Anspruch genommen
 
Ein Vierteljahr lang hat Patrizia Brambring auf deren Bitte Herrn und Frau S. besucht. Zuerst hat sie nur wöchentlich vorbeigeschaut, später, als es Herrn S. immer schlechter ging, war sie täglich da, um zuzuhören, Tipps zu geben und Trost zu spenden. Auch als Herr S. gestorben ist, war sie im Hintergrund anwesend, um den Angehörigen, die letzte Zeit mit dem Ehemann und Vater so leicht wie möglich zu machen. „Wenn Frau Brambring bei uns war, waren alle beruhigt“, erinnert sich Frau  S.. Ihre Anwesenheit habe die NBH-Helferin nie von der Tageszeit abhängig gemacht. „Als sich der Zustand meines Mannes plötzlich verschlechtert hat, haben wir Frau Brambring mitten in der Nacht angerufen und sie war sofort da“.

Dass sie die letzten Stunden ihres Mannes nicht als beklemmend empfunden hat, habe sie der Sterbebegleitung durch die ausgebildete Hospiz- und Palliative-Care-Betreuerin zu verdanken. (Frau Brambring unterstützt auch in unserem Pfarrverband mit Absprache des Palliativ-Team von Erding, das oft nicht die Möglichkeit hat, schnell in Akut-Situationen in unseren Orten zu sein): „Ich habe Angst gehabt, wie ich das Sterben meines Mannes durchstehen kann, aber mit ihrer Hilfe habe ich es geschafft“, sagt Frau S. nachdenklich. Patrizia Brambring selbst versteht ihre Unterstützung als Wirken im Hintergrund. Die Zeit spielt für sie dabei keine Rolle. Oft verbringt sie viele Stunden bei dem Sterbenden und dessen Familie. „Die Angehörigen können sich auf den Sterbenden konzentrieren, weil sie wissen, dass alles andere läuft“, sagt sie und fügt hinzu: „Ich möchte den Menschen ermöglichen, in Würde voneinander Abschied zu nehmen. Möglichst auch ohne die Schmerzen und die unangenehmen Begleitsymptome ihrer schweren Krankheit“. Um das zu erreichen, arbeitet sie eng mit den örtlichen Hausärzten zusammen.

Zur Schwerstkrankenbetreuung gehört auch, dass über die Möglichkeit einer Patientenverfügung informiert wird und geholfen wird, die letzten Dinge zu regeln. Zeit hat Patrizia Brambring auch für die Hinterbliebenen. Wenn es gewünscht wird, steht sie ihnen jederzeit für Gespräche zur Verfügung.

Haben Sie Fragen dazu? Bitte melden Sie sich bei der Einsatzleitung

 

   


 
aktuelles
Nachruf
Barbara Bernauer
 
aktuelle Termine
Veranstaltungen
HinweisNBH-Treff
St. Zenoplatz 5
84424 Isen

Tel/Fax: 08083-90 71 77

        Dienstag: 13 - 15 Uhr
Mittwoch:  09 - 11 Uhr
und nach Vereinbarung

Einsatzleitung
08083-8529
0175-2185606

Spenden

VR-Bank Isen-Sempt
DE10701696050000064343
BIC: GENODEF1ISE 
 

 
Mitglied werden
  nur 1 Euro für einen Monat
die

Mitgliedschaft

kostet nur
1€/ Monat
Sie helfen uns
    zu helfen...

HInweisAntrag